So wird Ihr Originalradio zur Navigation

adaptiv_vw

Einfach nachgerüstet: Premium-Navigation

Originale Mediasysteme sind bei modernen Fahrzeugen oft eine feine Sache. Die Integration ist perfekt, die Bedienung erfolgt komfortabel übers Lenkrad und auch die Steuerung vieler Fahrzeugfunktionen erfolgt hierüber. Doch wirft man einen Blick in die Sonderausstattungslisten der Kfz-Hersteller, so erfährt man schnell Ernüchterung. Insbesondere die Top-Versionen mit Navigationssystem kosten oft viele Tausend Euro Aufpreis. Zudem können spätere Karten-Updates ebenfalls deutlich kostspieliger werden als bei Nachrüst-Geräten. ACR vertreibt mit Adaptiv nun eine Lösung, mit der Sie den günstigeren Mediasystemen nachträglich das Navigieren beibringen können.

Der Monitor im Armaturenbrett ist bei vielen Autos heute bereits Standard, auch wenn ab Werk kein Navigationssystem vorhanden ist. Dies nutzen die englischen Spezialisten von Connects2 aus und bringen unter dem Namen „Adaptiv“-Systeme, die ohne weitere Veränderungen am Fahrzeug in den originalen Kabelbaum eingeschliffen werden und Navigation und zusätzliche Media-Funktionen auf das Originaldisplay zaubern. Wir vertreiben die Marke exklusiv. Die ersten Modelle sind bereits verfügbar, voraussichtlich im Laufe dieses März wird das Programm auf über 30 Fahrzeugtypen der Marken Audi, BMW, Citroen, Mercedes, Peugeot, Seat, Skoda und VW erweitert.

Die Funktion und Bedienung des Originalsystems bleiben erhalten. Zusätzlich steht nach dem Anschluss der kompakten Adaptiv-Box vor allem ein europaweites Navigationssystem für 47 Länder zur Verfügung. Dabei handelt es sich um die bewährte iGo-Primo- Software, welche auch bei den bekannten Zenec-Geräten von ACR zum Einsatz kommt. Diese NaviEngine bietet mit 3D-Navigation, realistischer 3D-Darstellung von Gelände, Sehenswürdigkeiten, Innenstädten und Abbiegungen, Fahrspurassistent, Anzeige von Verkehrsschildern, TunnelModus und Text-to-speech-Ansagen in 29 Sprachen hohen Komfort und zuverlässige Zielführung. Dank der 30-TageLatest-Map-Garantie ist man auf der sicheren Seite und hat nach dem Kauf garantiert das neueste Kartenmaterial auf der 8-GB-SD-Karte.

adaptiv_vw_rüfa

Doch die Box bietet noch mehr: Dank USB-Port und Micro-SD-Slot können über sie auch Musik- und Videodateien abgespielt werden. Unterstützt werden alle gängigen Formate, auch unkomprimierte Flac-Dateien. Ein analoger Eingang erlaubt den Anschluss weiterer Audioquellen. Ebenso ist der Anschluss einer Aftermarket-Rückfahrkamera möglich, deren Bild dann beim Rangieren auf dem Originalmonitor angezeigt wird. Erweiterbar Optional bieten die Adaptiv-Boxen auch intelligente Smartphone-Unterstützung: Mit dem Adapter ADV-HDMI können Apple- und Android-Smartphones per HDMI angeschlossen werden. Der Bildschirm des Telefons kann dann auf den Automonitor gespiegelt werden. Ebenfalls erhältlich sind ein Tuner zum Empfang des Digitalradios DAB+ und ein DVB-T-Fernsehtuner.

Für weitere Informationen und/oder Fragen zum Einbau freuen wir uns auf Ihre Rückmeldung.

Quelle: Car&Hifi 02/2016